Vorherige Seite

title-image

Fluggerätelektroniker (m/w/d)

Im Überblick

Flugzeuge sind bekannt dafür, die sichersten Verkehrsmittel zu sein. Als Fluggerätelektroniker kannst du dafür sorgen, dass das auch so bleibt. Wenn du also Interesse hast an technischen und elektronischen Zusammenhängen und wissen möchtest, wie Flugzeuge funktionieren, dann sieh dir doch die Ausbildung zum Fluggerätelektroniker genauer an.

Im Überblick

Flugzeuge sind bekannt dafür, die sichersten Verkehrsmittel zu sein. Als Fluggerätelektroniker kannst du dafür sorgen, dass das auch so bleibt. Wenn du also Interesse hast an technischen und elektronischen Zusammenhängen und wissen möchtest, wie Flugzeuge funktionieren, dann sieh dir doch die Ausbildung zum Fluggerätelektroniker genauer an.

Worum geht´s?

„Avionik" ist ein Schlüsselbegriff für Fluggeräteelektroniker und bezeichnet alle elektrischen und elektronischen Geräte an Bord eines Fluggerätes. Diese Spezialisten bauen, prüfen, warten und reparieren elektronische Anlagen in Fluggeräten, installieren diese aber auch und sorgen dafür, dass sie zuverlässig funktionieren. Dazu ist es zum Beispiel nötig, Steuer-, Signal- und Datenleitungen zu verlegen und zu verbinden. Bei Wartungen oder Reparaturen müssen Mess-, Steuer- und Regelungstechnik systematisch überprüft werden. Fluggerätelektroniker messen durch, korrigieren technische Parameter, tauschen gegebenenfalls defekte Elemente oder Systeme aus und installieren neue. Erst wenn alle Systeme und die getane Arbeit eingehend überprüft wurden und kein Zweifel an der Funktionsfähigkeit der Fluggerättechnik mehr besteht, können die Anlagen in Betrieb genommen werden. Bei dieser Arbeit ist es wichtig, exakt zu arbeiten und sich streng an die Vorgaben zu halten. Sicherheitshalber wird daher auch jeder Arbeitsschritt dokumentiert. Wenn ein Fluggerätelektroniker die entsprechende Berechtigung erwirbt, kann er abschließend auch die technische Freigabe von Fluggeräten erteilen. Die Ausbildung ist dual gestaltet, sie findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Ausbildungsinhalte

  • Analysieren von Störungen an Antriebssystemen
  • Montieren und Demontieren von Geräten, Baugruppen und Systemen
  • Durchführen von Funktionsprüfungen und Einstellarbeiten
  • Instandhaltung
  • Berücksichtigen von menschlichen Faktoren
  • Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Beraten und Betreuen von Kunden, Erbringen von Serviceleistungen
  • Installieren von Komponenten und Teilsystemen der Avionik
  • Testen von Systemen
  • In Betrieb nehmen von Systemen der Avionik
  • Instandhalten von Elektrik- und Avioniksystemen
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

TEXT ME2BE
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (MSA), Fachgebundene oder Allgemeine Hochschulreife
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Ausbildungsvergütung
976 – 1.047 Euro (1. Jahr)
1.029 – 1.102 Euro (2. Jahr)
1.102 – 1.199 Euro (3. Jahr)
1.141 – 1.264 Euro (4. Jahr)
Arbeitszeit
werktags, Schichtdienst
Arbeitsbereiche
Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie
Fluggesellschaften
Reparatur- und Instandhaltungswerkstätten von Flughäfen
Bundeswehr

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du kannst sorgfältig und genau arbeiten.

req icon

Du bist geschickt und besitzt Fingerspitzengefühl.

req icon

Du arbeitest zuverlässig und verantwortungsbewusst.

req icon

Du bringst ein gutes technisches Verständnis mit.

Perspektiven

perspectives icon

Techniker

Fachrichtung Elektrotechnik (m/w/d)

perspectives icon

Meister

Industriemeister Fachrichtung Flugzeugbau/Luftfahrttechnik (m/w/d)

perspectives icon

Studium

Luft- und Raumfahrttechnik oder Elektrotechnik

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung